Du allein übernimmst Verantwortung für Dich!

Wir alle streben die Gesundheit von Körper, Geist und Seele an und genau deshalb bist Du doch auch hier! Oder!? Neben einer optimierten Ernährung trägt gerade Deine Bewegung einen großen Teil dazu bei, dass Du Dein Ziel,  die Gesundheit von Körper, Geist und Seele, erreichen kannst.

Überlege doch einmal, wie viel bewegst Du Dich im Alltag? 10 Kilometer? 5 Kilometer oder viel weniger?
Mal ehrlich Dein Alltag und Dein Lebensumfeld führen doch dazu, dass Du Dich wirklich wenig bewegst. Ich tippe, dass viele Menschen sich nicht einmal einen Kilometer am Tag bewegen. Wie ist das denn bei Dir?

Unsere Vorfahren in der Steinzeit sind täglich teilweise zwischen 15 und 20 Kilometern gelaufen und selbst unsere Großeltern und Eltern haben sich viel mehr bewegt.

Bewegung und Ernährung bilden ein Team

Du hast nun schon ein paar Informationen zum Thema Ernährung hier gelesen oder von mir erhalten. Und ja, um das Thema Bewegung kommst Du nicht herum. Ich weiß, dass hier an dieser Stelle viele Menschen mit den Augen rollen, doch für mich bilden Bewegung und Ernährung ein Team.

Und ich kann Dir an dieser Stelle sagen, ich habe es auch so erlebt und die Bewegung hat mich auf dem Weg zu meinem körperlichen Ziel einfach noch einmal gepusht. Und wenn Du das Thema Bewegung richtig in Deinen Alltag integrierst, dann wird es für Dich gefühlt auch kein zusätzlicher Zeit-Aufwand sein.

Eine aktive Bewegung regt die Ausscheidung an und unterstützt die Entgiftung des Körpers. Natürlich steigerst Du mit aktiver Bewegung Deinen Energieverbrauch, erhältst und stärkst Deine Muskulatur und kurbelt Deinen Stoffwechsel an. Du unterstützt mit einem aktiven Lebensstil auch Deinen Immunsystem und erhöhst die Beweglichkeit Deines Körpers.

All diese positiven Argumente und Dein verbessertes Körpergefühl sprechen ganz einfach für mehr Bewegung und Sport.

Keine Ausreden durch „basemoves“

Das ISE-Team hat sich nicht nur mit BASEFOOD ein Ernährungsprogramm einfallen lassen, was Dich zu einem neuen Wohlbefinden bringen kann, sondern auch gleich mit den „basemoves“ ein Bewegungskonzept entwickelt. Dieses Konzept kannst Du sehr einfach durchführen. Es unterstützt dich bei der körperlichen Kräftigung und der Steigerung Deiner Ausdauer.  basemoves ist eine effiziente und gelenkschonende Trainingsmethode zur Unterstützung der Gewichtsreduktion.

Natürlich kannst Du auch durch alle anderen sportlichen Aktivitäten, über die „basemoves“ hinaus, ähnlich und auch schnellere Ergebnisse erreichen. Das kannst Du ganz allein für Dich entscheiden.

Wichtig dabei ist nur. „DU FÄNGST JETZT AN!“

 

 

 

Hinweis! Nicht gleich übertreiben!

Ein Start von 0 auf 100 ist sicher auch möglich, aber nicht zu empfehlen. Sicher gibt es Menschen die vollkommen untrainiert gleich auf ein Level springen, welches einem Profisportler ähnelt, doch Du solltes auf alle Fälle auf Deinen Körper hören.

Wenn Du noch untrainiert bist, solltest Du diese 5 kleinen Tipps beachten.

  • Plane bitte dreimal in der Woche 15-20 Minuten Sport oder aktive Bewegung ein.
  • Du fühlst Dich schon fítter und bereit für mehr? Dann steigere die Intensität und/oder die Häufigkeit
  • Wenn du zu Hause fit werden möchtest, kannst Du für spürbare Effekte fünfmal wöchentlich eine halbe Stunde mit basemoves trainieren.
  • Bleibe dran und lass Dich nicht von Deinem Umfeld von Deinen Zielen abbringen.
  • Habe Spaß beim Sport oder der aktiven Bewegung und denke daran: Es ist für Dich selbst!

Anfangs kannst Du nach kurzer Zeit schon Veränderungen an Deinem Körper und eine Leistungssteigerung feststellen. Das kann für Dich in den ersten Wochen einen richtigen Kick ergeben und Du bleibst voller Energie im Training. Dann heißt es dranbleiben und die aktive Bewegung oder den Sport als Teil Deines Lebens zu betrachten.

DU SCHAFFST DAS!